Archiv für Juni 2011

DSFP-Nominierung und Storysammlung

Neuigkeit 1: Meine Kurzgeschichte „Auslese“, erschienen in der Anthologie Die Audienz im Wurdack-Verlag, wurde neben 11 anderen Geschichten für den Deutschen Science-Fiction-Preis 2010 nominiert. Schon die Nominierung an sich ist ein ordentlicher Hammer für mich, und erst recht gefällt mir die Gesellschaft: darunter Karla Schmidts traurige Geschichte „Erlösungsdeadline“, Nadine Boos’ durchgeknallte Story „Finja-Danielas Totenwache“ und vor allem Markolf Hoffmanns finster-ironische SF-Geschichte über die zukünftige Entwicklung zweier ganz besonders menschlicher Technologien, namentlich Mord und Kunst, der ich so ziemlich alle Preise wünsche, die dieses Jahr verteilt werden.
Mehr dazu im SF-Netzwerk.

Wo wir gerade bei Markolf Hoffmann sind Neuigkeit 2: Seine Fantasy-Storysammlung Das Flüstern zwischen den Zweigen, mit einem Vorwort von mir und von mir bei Shayol verlegt, ist erschienen. Wer muss das lesen? Vor allem Fans von Tobias O. Meißner und George R.R. Martin, vom Stirnhirnhinterzimmer und Schlotzen & Kloben. Fans von meinem erlesenen Geschmack sowieso. Und alle anderen.
Markolffluestern

Wir sind außer uns vor Glück …

… darüber, dass nun endlich Wir waren außer uns vor Glück, ein Band mit Novellen und Kurzgeschichten von David Marusek, bei Golkonda erschienen ist. Fünf kluge, schöne, bewegende Geschichten aus der nahen Zukunft. Übersetzt von Jasper Nicolaisen und mir. Zu bestellen hier oder hier.

marusek