CthGeister

Mein erstes veröffentlichtes Cthulhu-Abenteuer im Sammelband Geisterschiffe, erschienen bei Pegasus Press basiert auf gewissen vulgärmarxistischen Vorstellungen, die bei der Lektüre unschwer zu erkennen sind. Finsterster Substanzialismus. Zum Ausgleich hat man als Spieler allerdings Gelegenheit, reaktionären deutschen Militaristen ins Süppchen zu spucken. Außerdem kommt ein U-Boot vor. Alle mögen U-Boote, es ist so schön behaglich existenzialistisch auf ihnen, besonders, wenn das Licht ausgeht …

Rezension auf x-zine

Rezension auf Fantasyguide

Rezension auf Roter Dorn

Rezension auf gamesnet