Dieser längere Text stellt biographisch gesehen den Höhepunkt meiner Foucault-Begeisterung dar und meckert aus dieser Perspektive über Matrix und Empire in einem Aufwasch (was nichts daran ändert, dass Matrix ein genialer Actionfilm ist!). Der Beitrag findet sich im (vergriffenen) Kongressband Out of this World! Reloaded (hg. Christoph Spehr und Lutz Kirschner), der unter diesem Link kostenlos und vollständig als pdf erhältlich ist. Andere Texte in dem Band z.B. von Marcus Hammerschmitt, Andrea zur Nieden, Christoph Spehr.